Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Prof. Dr. Jörn Leonhard im BR alpha-thema zu 8./9. November als Schicksalstagen deutscher Demokratie
Artikelaktionen

Prof. Dr. Jörn Leonhard im BR alpha-thema zu 8./9. November als Schicksalstagen deutscher Demokratie

Zu Gast bei Birgit Kappel waren am 8.11.2018 Prof. Dr. Mirjam Zadoff und Prof. Dr. Jörn Leonhard.

1918, 1923, 1938 und 1989 – in der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts markieren keine anderen Daten so viele Wendepunkte wie der 8. und 9. November: Sie stehen für den Sturz der Monarchie und die Gründung der Weimarer Republik, den Hitler-Ludendorff-Putsch, die Novemberpogrome gegen deutsche Juden und den Fall der Berliner Mauer. Gemeinhin gelten sie als „Schicksalstage der Deutschen“ – eine Bezeichnung, die kontrovers diskutiert wird. Was ist an diesen Tagen geschehen? Und inwiefern stehen diese Daten miteinander in Verbindung? Fragen wie diesen widmet sich der Themenabend: „alpha-thema: 8./9. November – Schicksalstage deutscher Demokratie“.

Zur Sendung in der BR-Mediathek

Benutzerspezifische Werkzeuge